Börsenunabhängig Anlegen – Breite Vielfalt an Möglichkeiten für eine sichere Geldanlage

Klaus Weidlich 25. Juni 2020

Börsenunabhängig anlegen – Strategien für eine Verteilung der Vermögensanlage


Wer sein Vermögen in Krisenzeiten sicher anlegen möchte, sollte in Sachwerte investieren. Diese bieten insofern eine Sicherheit, dass der Sachwert in Wert ein sich ist, also frei von Spekulation. Sachwerte bieten langfristig einen Inflationsschutz und geben in der Regel Erträge oberhalb der Inflation ab. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass sich durch Krisen an den Finanzmärkten und die resultierende lockere Geldmarktpolitik das Verhältnis zu investiertem Geld und den Erträgen verschoben haben kann.

Investment in Immobilien – Kapitalanlage mit stabilen Renditen


Die klassische Anlage im Sachwertereich ist noch immer die Immobilie. Auch wenn eine vermietete Immobilie nicht immer problemlos ist und Mieterträge gesunken sind, gilt diese Anlageform langfristig gesehen als ein gutes Investment. Was vielen nicht bekannt ist, dass sich dieses Anlageklasse auch mit alternativen Investmentfonds abbilden lässt. Je nach vorhanden Kapital sind Anlagen ab 10.000 € möglich. Ab 200.000 € können auch Beteiligungen an Spezial-AIF erworben werden. Diese beinhalten weniger Kosten und somit eine höhere Netto-Rendite. Die Erträge sind meist sogar besser als bei einem Eigenengagement. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass dieses sicheren Investments auf Basis des KAGB (Kapitalanlagegesetzbuch) getätigt werden. Mit dieser Gesetzesgrundlage gibt der Staat mit seinen Aufsichtsbehörden seit 2013 mehr Transparenz und Kontrolle zu Gunsten des Verbrauchers. Mit solchen Investitionen kann man sich an Vermietung und Verpachtung, an einer Immobilienentwicklung oder auch an der Immobiliensanierung beteiligen. Die Renditen fallen in der Regel zwischen 4% und 8% aus. Auch ist eine Streuung auf verschiedene Währungen möglich.

Aktienanlage/ETF bedeutet immer auch Kapitalertragssteuer

Auch die Aktie und somit der Aktienfonds und zahlreiche Indexfonds gelten als Sachwertanlage. Dabei bildet die gesunde Aktie eine Kombination aus dem realen Firmenwert und einer zu erwartenden Perspektive an künftigen Erträgen ab. Eine gesunde Aktie kann auch am Verhältnis vom Einkaufswert und den aktuellen Gewinnen des Konzerns berechnet werden. Die Dividenden sind grundsätzlich niedriger als die erwirtschafteten Gewinne. Durch die lockere Geldmarktpolitik der Zentralbanken haben sich diese Werte massiv verschoben. Das heißt, Aktien sind derzeit zu teuer. Dass die Kurse hoch sind und weiterhin steigen liegt an mangelnder Kenntnis zur Investition in andere Sachwertanlagen. Somit birgt die Aktie derzeit einen realen Sachwert und zugleich einen hohen spekulativen Anteil. Wichtig: Bei Aktienanlagen immer steuerliche Dinge wie die Kapitalertragssteuer beachten!

Alternative Sachwertanlagen – Investment in Krisenzeiten

Weitere Sachwertanlagen können Infrastruktur, Logistik, erneuerbare Energien, zukunftsweisende Technologien und so weiter sein. Man kann auch in Private Equity investieren. Sie sehen, für die börsenunabhängige Vermögensanlage gibt es viele Möglichkeiten. Grundsätzlich ist bei der Vermögensanlage auf die Verteilung zu achten. Je sinnvoller das Kapital verteilt ist, desto geringer fällt das Risiko von mittelfristigen Verlusten oder einfach nur Schwankungen aus. Es geht darum, dass Sie Ihr Geld sicher investieren und anlegen.


Für diese Themen empfehlen wir Ihnen, sich einen guten Berater zu suchen. Gerade unabhängige Anlageberater können hier weiterhelfen und Sie langfristig betreuen. Diese erkennen Sie daran, dass diese eine Zulassung nach der FinVerV §34 Abs 2 oder Abs 3 führen. Auch Vermögensverwalter mit der Zulassung nach KWG 32 haben zum Teil entsprechende Kompetenzen. In der unabhängigen Vermögensberatung habe diese ihre Kompetenz gegenüber den Aufsichtsbehörden nachgewiesen und werden regelmäßig überprüft. Berater nach FinVerV §34 Abs 1 und Versicherungsberater können einen unabhängigen Status führen, kommen hier jedoch nicht in Frage, da diese nicht den entsprechenden Kompetenznachweis führen.